Outrigger Canoe

Das Auslegerkanu ist eine seit vielen Jahrtausenden bekannte Bootsform. Ein schmaler und somit schneller Rumpf (Wa'a), der durch einen Ausleger (Ama) stabilisiert Hochseetauglichkeit garantiert. Mit der Hilfe solcher Kanus gelang die polynesische Expansion, die Besiedlung auch der entlegensten Inselgebiete des Südpazifischen Ozeans. Neben dem Gebrauch als Nutzfahrzeug entwickelte sich auch eine bedeutende sportliche Tradition.
Der moderne Auslegerkanu-Sport entwickelte sich in Französisch-Polynesien und Hawaii. Anlässlich des traditionellen Kulturfestes Heiva wurden schon Anfang des 19. Jahrhunderts in Tahiti und den benachbarten Gesellschaftsinseln Lagunenrennen veranstaltet. Von dort aus verbreitete sich der Sport in der heutigen Form, über viele polynesische und melanesische Inseln hinweg, bis nach Amerika, Australien und Asien sowie schließlich Europa. In Französisch-Polynesien ist der Va’a oder Pirogue-Sport, wie er im französischsprachigen Raum heißt, seiner Bedeutung nach mit Fußball in Deutschland zu vergleichen.
In Europa gibt es mittlerweile etwa 30 Clubs, die diesen Sport betreiben, am häufigsten in Italien und Frankreich, aber auch in England, Schweden, Belgien und Holland. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Auslegerkanu-Sportler, sowie die Anzahl der Vereine, die Auslegerkanus anbieten. Der Deutsche Kanu-Verband (DKV) sowie einige Kanu-Landesverbände haben diese Disziplin schon aufgenommen bzw. stellen Ansprechpartner. Die IVF (International Va’a Federation) richtet regelmäßig internationale Vergleiche aus. Auch der ICF (International Canoe Federation) hat den Auslegerkanu-Sport in sein Portfolio aufgenommen, ohne Meisterschaften auszurichten.

                     
          Stefan "Labi" Labitzke (OC-Spezialist)                                                      Daniel Möller beim Wintertraining

                                                  

Online-Kalender zur Anmeldung Bootsmaterial


Trainingszeiten
:
Individuell nach Eintrag ins Fahrtenbuch.

Ansprechpartner Outriggersport/Surfski

  • Torsten Hundstein für OC und SurfSki ()
  • Jörg Brunkow für OC ()

Es ist definitiv erforderlich beim zuständigen Sportwart vorstellig zu werden, bevor Sie Vereinsmaterial nutzen können. Herr Hundstein (OC) und Herr Meyer (SS) prüfen, ob sie das Material mit der erforderlichen Sicherheit beherrschen. Ihre Einwilligung in unsere Nutzungsbedingungen ist zwingend notwendig.

Nutzungsbedingung: Download

   
© Kanufreunde Rostocker Greif e.V.