Beim Stand Up Paddling (SUP) paddelt der Sportler aufrecht stehend auf einem Board. Zum Vortrieb nutzt er dabei ein langes Stechpaddel. Die Art der Fortbewegung stammt von polynesischen Fischern, wurde im 20. Jahrhundert jedoch von Surflehrern auf Hawaii adaptiert, um sich schneller fortbewegen und einen besseren Überblick behalten zu können. In jüngster Vergangenheit entwickelte sich das Stand Up Paddling dann zu einer beliebten Trendsportart. Organisiert betrieben wird der Sport derzeit im Deutschen Kanu Verband (DKV), im Deutschen Wellenreiterverband (DWV), die auch Deutsche Meisterschaften ausrichten, und in der German Stand Up Paddle Association e.V. (GSUPA).

  
SUP-Gruppe im Stadhafen (Bilder: Denny Kambs)

Wettkampfsport SUP

 

Derzeit arbeiten wir daran in der kommenden Saison eine SUP-Sparte unter der Leitung von Denny Kambs aufzubauen. Denny ist einer der besten SUP-Athleten Deutschlands und seit einem halben Jahr sogar als Profi tätig. Mit seiner eigenen Firma arbeitet er an der Entwicklung und Verbreitung des Sports. Sein Ziel ist die kontinuierliche Leistungssteigerung sowie die Teilnahme an den Wettkämpfen der diesjährigen Euro- und World-Tour. Wenn ihr SUP entdecken wollt, seid ihr bei uns an der richtigen Adresse.


                                                                 

   
© Kanufreunde Rostocker Greif e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen